Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 21. Januar 2022
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Prostatakarzinom: Vorsicht mit Hormontherapie bei KHK-Patienten

Die Hormontherapie in Kombination mit Bestrahlung führt bei den meisten Patienten mit einem Prostatakarzinom mit ungünstiger Prognose zu einer besseren Überlebenschance. Diese Studie hat nun evaluiert, bei welchen kardiovaskulären Komorbiditäten ein solcher Benefit nicht zu erwarten ist.

5’077 durchschnittlich 69.5 Jahre alte Patienten mit einem lokalisierten oder lokal fortgeschrittenen Prostatakarzinom wurden zwischen 1997 und 2006 entweder 4 Monate mit einer neoadjuvanten Hormontherapie behandelt und danach bestrahlt oder ohne Hormontherapie direkt bestrahlt. Je nach Komorbidität berechneten die Autoren den Effekt der neoadjuvanten Hormontherapie auf die Gesamtmortalität.

 

Die neoadjuvante Hormontherapie war über einen Follow-up von 4.4 bis 5 Jahren weder bei Patienten ohne Komorbiditäten noch bei solchen mit einem kardiovaskulären Risikofaktor mit einer erhöhten Gesamtmortalität assoziiert (Hazard Ratios 0.97 und 1.04). Patienten in der Hormontherapiegruppe mit einer Herzinsuffizienz oder einem Myokardinfarkt aufgrund einer KHK hingegen hatten nach einem Follow-up von durchschnittlich 5.1 Jahren ein signifikant erhöhtes Sterberisiko,  (Gesamtsterblichkeit 26.3% versus 11.2% ohne Hormontherapie, HR 1.96, p=0.04).

 

Konklusion der Autoren: Prostatakrebspatienten mit einer koronar bedingten Herzinsuffizienz oder einem Status nach Myokardinfarkt hatten eine erhöhte Gesamtmortalität nach neoadjuvanter Hormontherapie.

 

Link zur Studie

JAMA 2009;302:866-873 - Nanda A et al

31.08.2009 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Kardiovaskuläre Erkrankungen
Onkologie
Urologie-Nephrologie
Artikel zum Thema
medline Related Articles

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1