Je länger Kleinkinder schlafen, desto geringer das Risiko für Übergewicht
Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 07. Oktober 2022
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Je länger Kleinkinder schlafen, desto geringer das Risiko für Übergewicht

Verschiedene Untersuchungen haben bereist einen ungünstigen Einfluss einer kurzen Schlafdauer von Kleinkindern auf die Körperzusammensetzung erkennen lassen. Nun haben die Autoren einer Longitudinalstudie den Zusammenhang zwischen Schlafdauer und Körpergewicht genauer untersucht.

244 Kinder in Neuseeland haben an der Kohortenstudie teilgenommen. Diese wurden jährlich aufgeboten, um die Körperzusammensetzung zu messen (BMI, Körperfettmasse, fettfreie Masse) und Faktoren wie physische Aktivität, Schlafdauer, Ernährung, Fernsehdauer und andere Einflussgrössen auf das Gewicht (BMI, Rauchstatus und Bildung der Mutter, Geburtsgewicht) zu erfragen. Übergewicht im Alter von 7 Jahren war definiert durch einen BMI über der 85. Perzentile.

 

Unabhängig von anderen Einflussgrössen war jede zusätzliche Stunde Schlaf im Alter zwischen 3 und 5 Jahren mit einer Reduktion des BMIs von 0.48 und einer Risikoreduktion für Übergewicht von 0.39 im Alter von 7 Jahren assoziiert. Die BMI-Unterschiede je nach Schlafdauer waren eher durch Unterschiede in der Fettmasse (-0.43) als Unterschiede in der fettfreien Masse (-0.21) zu erklären.

 

Konklusion der Autoren: Junge Kinder, welche nicht genug schlafen, haben ein erhöhtes Risiko, übergewichtig zu werden.

 

Link zur Studie

BMJ 2011; 342:d2712 - Carter PJ et al

03.06.2011 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Allgemeinmedizin
Ernährung
Innere Medizin
Pädiatrie

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1