Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 23. Januar 2022
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Ejaculatio praecox: Dapoxetin verzögert vorzeitigen Samenerguss

In zwei Phase III Studien wurde die Wirksamkeit und Sicherheit von Dapoxetin zur Behandlung von Männern mit vorzeitiger Ejakulation untersucht. Eine im aktuellen Lancet publizierte Studie fasst die Daten beider Studien zusammen.

In die beiden randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten 12-wöchigen Multizenterstudien wurden insgesamt 2'614 Männer mit vorzeitigem Samenerguss eingeschlossen. Alle Männer waren in einer stabilen, heterosexuellen Beziehung. Die Männer wurden angewiesen, entweder Placebo (n=870), Dapoxetin 30 mg (n=874) oder Dapoxetin 60 mg (n=870) 1-3 Stunden vor dem voraussichtlichen Geschlechtsverkehr einzunehmen. Primärer Endpunkt war die Zeit bis zur intravaginalen Ejakulation (IELT, intravaginal ejaculatory latency time) gemessen mit einer Stoppuhr. Sicherheit und Verträglichkeit waren weitere Endpunkte der Intention to treat Analyse.

 

30 mg oder 60 mg Dapoxetin verlängerten die IELT gegenüber Placebo signifikant (p<0.0001). Zu Studienbeginn betrug die IELT in der Placebogruppe durchschnittlich 0.90 Minuten. In den Dapoxetingruppen waren es 0.92 Minuten (30 mg) und 0.91 Minuten (60 mg). Nach 12 Wochen stieg die IELT auf 1.75 Minuten (Placebo), 2.78 Minuten (Dapoxetin 30 mg) und 3.32 Minuten (Dapoxin 60 mg). Dapoxetin war bereits bei der ersten Dosierung wirksam. Zu den häufigsten Nebenwirkungen unter Dapoxetin gehörten Übelkeit (8.7% bei 30 mg, 20.1% bei 60 mg), Durchfall (3.9%, 6.8%), Kopfschmerzen (5.9%, 6.8%) und Schwindel (3%, 6.2%).

 

Konklusion der Autoren: Dapoxetin bei Bedarf ist eine wirksame und sichere Behandlung für Männer mit vorzeitigem Samenerguss.

Lancet 2006;368:929-937 - Pryor JL et al

12.09.2006 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Urologie-Nephrologie
Artikel zum Thema
medline Related Articles

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1