Leaderboard

Sie sind hier: Kongresse/Tagungen » Kongressberichte 25. September 2021
Suchen
tellmed.ch
Kongressberichte
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Kongressberichte
CH-Tagungsberichte
Kongresskalender
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Nierenzellkarzinom

Erste Ergebnisse aus dem EORTC-Protokoll 30904 wurden vorgestellt. Es handelt sich dabei um die erste Studie, welche die zunehmend populäre Nierenteilresektion bei Nierentumoren randomisiert mit der radikalen Nephrektomie vergleicht. 541 Patienten mit Verdacht auf Nierenzellkarzinom und einem solitären, höchstens 5 cm im grössten Durchmesser messenden Tumor bei normaler Niere auf der Gegenseite wurden dabei randomisiert einer radikalen Nephrektomie bzw. einer Nierenteilresektion zugeführt.

 

Ein abschliessendes Urteil werden erst die onkologischen Verlaufsdaten, welche zurzeit noch nicht vorliegen erlauben. Bis jetzt wurde festgestellt, dass die Nierenteilresektion über ein leicht höheres Komplikationsrisiko verfügt, bei kleineren Nierentumoren alles in allem aber eine akzeptable Alternative zur radikalen Nephrektomie darstellt.

 

Unterstützt wurden diese Schlussfolgerungen von den Resultaten einer internationalen Multizenterstudie, die insgesamt 1’454 Patienten mit T1NOMO-Nierenkarzinomen, welche einer radikalen (n = 1’075) bzw. einer partiellen (n = 379) Nephrektomie unterzogen worden waren, über einen durchschnittlichen Beobachtungszeitraum von 62.5 Monaten miteinander verglich. Das Überleben der Patienten in den beiden Gruppen unterschied sich nicht signifikant, und die Studienverantwortlichen schlossen daraus, dass bis zu einer Tumorgrösse von 7 cm die Teilnephrektomie bei guter Patientenselektion eine sichere Alternative darstellt.

 

Daneben wurden mehrere Arbeiten präsentiert, welche ausgezeichnete Resultate für laparoskopisch durchgeführte totale und partielle Nephrektomien zeigten. Aufgrund des deutlich besseren Patientenkomforts finden diese minimalinvasiven Techniken zunehmend Akzeptanz und Verbreitung.



 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1